Geschichte:

Die Lagergeschichte spielt im Jahr 60 n.C., zu Zeiten des römischen Kaisers Nero in Rom. Der Kaiser lädt die

einzelnen Ortsgruppen zu den grossen Wettspielen ein. Jede Ortsgruppe ist Teil eines ethnischen Stammes;

den Ägyptern, Kelten, Griechen sowie den Römern.

Im Lager werden täglich verschiedene sportliche Wettkämpfe zwischen den Stämmen durchgeführt. Jedoch

führt das enge Zusammenleben der verschiedenen Stämmen immer wieder zu Spannungen und

Umweltproblemen. Kaiser Nero versucht, die Bevölkerungsgruppen zu unterdrücken. Auch die christliche

Gemeinschaft rund um den Apostel Paulus, die zur selben zeit in Rom lebt, bekommt dies zu spüren.

Einzelne Aufstände der Stämme gegen den Kaiser scheitern aber. Nur mit den vereinten Kräften von allen

gelingt es uns schlussendlich, den römischen Kaiser zu stürzen. Werden die Stämme es schaffen, dem Kaiser

schlussendlich zu vergeben?